Laminat-Verlege-Anleitung

Tipps und Tricks wie Sie Ihren Laminatboden von Krono Original® schnell und einfach verlegen

Bitte lesen Sie sich die Verlegeanleitung Ihres neuen Bodens zuerst komplett durch. Halten Sie sich genau an diese Anweisungen, um die vollen Gewährleistungs- und Garantieansprüche zu behalten. Überprüfen Sie die Paneele bei guten Lichtverhältnissen auf Mängel. Bei verarbeiteten Paneelen können Sie keine Reklamationsansprüche mehr geltend machen.

Vor dem Verlegen

  • Lagern Sie die Pakete 48 Stunden lang unter den gleichen klimatischen Bedingungen wie bei der Verlegung.
  • Eine wichtige Voraussetzung für den Einbau und eine lange Werterhaltung des Laminatbodens ist ein Raumklima mit etwa 20 Grad Celsius und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 bis 70 Prozent.
  • Der Unterboden muss absolut eben, trocken, sauber und tragfähig sein.
  • Bei der Verlegung auf mineralischem Untergrund wie Beton, Zementestrich, Anhydritestrich, oder Steinfliesen, müssen Sie zuerst die Feuchtigkeit messen. Die folgenden Werte für Restfeuchte soll der Estrich auf keinen Fall überschreiten:
    1. Zementestrich: Mit Fußbodenheizung 1,8 Prozent CM; ohne Fußbodenheizung 2 Prozent CM.
    2. Anhydritestrich: Mit Fußbodenheizung 0,3 Prozent; ohne Fußbodenheizung 0,5 Prozent CM.
  • Vor der Verlegung auf mineralischen Unterböden muss unbedingt eine geeignete Dampfbremsfolie (PE-Folie) zum Schutz gegen Feuchtigkeit wannenartig verlegt werden. Die Bahnen 20 cm überlappen lassen und mit Klebeband fixieren.
  • Ein Teppichboden ist keine geeignete Unterlage, jeden Teppichrest müssen Sie vor der Verlegung restlos entfernen. Ein Laminatfußboden wird schwimmend verlegt; Sie dürfen ihn nicht am Unterboden fixieren.
  • Bei Böden ohne Trittschalldämmung verwenden Sie bitte zur Trittschalldämmung eine 2 Millimeter PE-Schaumfolie oder eine andere geeignete Unterlage.
  • Verlegen Sie die Bahnen in der gleichen Richtung wie die Paneele.
  • Geöffnete Pakete sollten Sie unverzüglich verlegen.

Allgemein haben Sie drei Möglichkeiten, einen Laminatboden zu verlegen:

  • Die leimlose, schnelle Verlegung
  • Die Verlegung mit Clickguard oder einer vergleichbaren Fugenversiegelung. Dadurch ist der Boden dauerhaft gegen Feuchtigkeitseinwirkung von oben geschützt. Der Boden kann trotzdem wieder aufgenommen und neu verlegt werden.
  • Die Verlegung mit Leim gibt ebenfalls dauerhaften Schutz gegen Feuchtigkeit; die Arbeit ist jedoch aufwendiger und eine Demontage für eine eventuelle Zweitverlegung des Bodens ist nicht mehr möglich

Verlegeanleitungen als PDF zum Download:

Verlegeanleitung KronoWood 

KronoXonic_Verlegung.pdf