Muss ich bei einem Boden mit integrierter Dämmunterlage eine zusätzliche Trittschalldämmung unterlegen?

Laminatböden sind auch mit bereits integrierter Trittschalldämmung erhältlich, ebenso wie die Spezial Flooring Produkte, in etwa der Bodenbelag krono Xonic: Er ist eines der Produkte von Krono Original®, der über eine integrierte Trittschalldämmung verfügt und somit Tritt- und Gehschall reduziert – und das ohne eine zusätzliche Dämmunterlage. Denn diese ist in diesem Fall nicht notwendig.

Von einer zusätzlichen Trittschalldämmung ist abzuraten

Durch die bereits integrierte Dämmung und eine zusätzliche Dämmung könnte der Untergrund zu weiche werden. Das kann zur Folge haben, dass das Laminat oder der Bodenbelag durch die Belastung beim Begehen reißt oder bricht. Darum ist von einer zusätzlichen Dämmunterlage abzuraten, zumal eine integrierte Trittschalldämmung vollkommen ausreichend ist.

Auch keine Dampfbremse?

Bei mineralischen Untergründen wie Estrich, Beton oder Asphalt muss auf jeden Fall eine Dampfbremse verlegt werden. Denn diese schützt vor aufsteigender Feuchtigkeit aus dem Untergrund und sorgt dafür, dass das Laminat oder andere Bodenbeläge nicht durch Untergrundfeuchtigkeit beschädigt wird.

« zurück zur Übersicht