Wie wird ein Laminatboden richtig gereinigt?

Laminatboden ist ein sehr pflegeleichter Bodenbelag. Durch die harte, dichte Oberfläche kann Schmutz schlecht anhaften und ist dadurch leicht zu entfernen. Reinigen Sie Ihren Laminatboden einfach mit dem Staubsauger, einem Wischmob oder Staubbindetüchern. Werden Reinigungsmittel verwendet, sollte darauf geachtet werde, dass diese frei von Öl oder Wachs sind. Informieren Sie sich hier zur idealen Pflege von Laminatboden.

Laminat-Reinigung von Alltagsschmutz

Im Alltag kann der Laminatboden von Staub, Bröseln oder anderem Schmutz verunreinigt werden. In diesem Fall genügt es meist, diesen Schmutz mit dem Staubsauger oder einem Staubbindetuch zu reinigen. Wird feucht gewischt, achten Sie darauf, lediglich „nebelfeucht“ zu wischen – das heißt, nur so viel Wasser zu verwenden, als hätte sich Nebel auf dem Boden niedergelassen. Wird zu viel Wasser verwendet, kann es bei unversiegelten Fugen zu Aufquellungen kommen.

Reinigung von Laminatboden bei hartnäckigen Verschmutzungen

Hier finden Sie einige Beispiele an Verschmutzungen auf Laminat und wie Sie diese am besten entfernen können:

  • Abrieb von Gummisohlen: mechanisch trocken abbürsten – zum Beispiel mit einem Nylonpad
  • Milch, Bier oder Wein: sofort mit einem saugfähigen Tuch entfernen oder, wenn der Schmutz bereits eingetrocknet ist, mit geeignetem Laminatreiniger wegwischen und trocken nacharbeiten
  • Nagellack, Lippenstift oder Tinte: mit einem in Lösungsmittel getränktem Tuch abtupfen

Weitere Reinigungshinweise für Laminatboden finden Sie auf http://www.laminat-installation.com/cleaning-care.

Beachten Sie auch die Tipps zur Pflege von Laminatböden, bleibt die Oberfläche noch lange so schön wie beim Kauf des Bodens.

« zurück zur Übersicht