Wie kann der Laminatboden poliert werden?

Wir empfehlen, den Laminatboden nicht zu polieren. Laminatboden verfügt über eine robuste und kratzfeste Oberfläche, darum können Polituren, Öl und Wachs nicht von der Oberfläche aufgenommen werden und würden als Schmierfilm am Laminat verbleiben. Das schadet sowohl der Optik als auch dem Boden selbst. Beachten Sie die Tipps zur Reinigung von Laminat, verzichten Sie aufs Polieren – und Sie werden sehr lange große Freude an Ihrem Laminatboden haben.

Warum macht das Polieren von Laminatboden keinen Sinn?

Laminat ist in mindestens drei Schichten aufgebaut. Als Basis dient das Trägerpapier, das der Formstabilität und der Feuchtigkeitssperre dient. In der Mitte befindet sich das Trägermaterial, das aus Holzwerkstoff besteht. Die oberste Schicht bildet das Dekorpapier und das Overlay, das mit Kunstharz getränkt ist und dem Laminatboden die kratzfesten und robusten Eigenschaften verleiht. Diese Oberfläche kann keine Politur oder Öle aufnehmen – daher bleibt die Pflege auf der Oberfläche haften und dringt nicht wie bei Parkett in den Boden ein.

Folgen der Politur auf Laminat

Bei der Bearbeitung von Laminat mit filmbildenden Pflegemitteln bleibt ein Film bestehen. Diese führen auf Dauer zu unschönen Flecken, Schlieren und bilden bei Begehung Laufspuren. Dadurch haftet Schmutz eher am Boden und verleiht ihm so eine unschöne Optik.

Informieren Sie sich auch über die richtige Reinigung von Laminatboden und über die geeigneten Produkte.

« zurück zur Übersicht