Ist ein Laminatboden für Hunde und andere Haustiere geeignet?

Laminatboden ist aus einem bestimmten Grund ein praktischer Bodenbelag für Haustiere: Laminat ist sehr hygienisch und überaus pflegeleicht. Haare vom Haustier können problemlos aufgesaugt werden und setzen sich nicht fest. Bei Verschmutzungen nach dem Gassigehen wischen Sie einfach mit einem leicht feuchten Tuch über den Boden, fertig. Wer sich Sorgen wegen der Rutscheigenschaften bei Laminat für Hunde macht: Auch hierfür hat Krono Original® die perfekte Lösung.

Laminat für Hunde

Viele Hundebesitzer fürchten, dass Laminatboden zu glatt für Ihre Vierbeiner ist. Zudem haftet Laminatboden der Ruf an, bei Begehung sehr laut zu sein, insbesondere bei Hundepfoten. Doch hier können wir Sie beruhigen: Dank neuer technischer Möglichkeiten ist die Oberfläche von Laminatboden wider aller Gerüchte geprägt von Struktur. Das ermöglicht Hunden einen besseren Halt am Boden. Und die Gehgeräusche lassen sich durch die richtige Dämmunterlage minimieren.

Laminat für Haustiere: viele Vorteile

Teppichboden ist bei Haustieren unpraktisch, da er sich schlecht reinigen lässt und einen idealen Nährboden für Bakterien bietet. Das ist bei Laminatboden nicht der Fall: Dank der geschlossenen Oberfläche des Bodenbelags durch das mit Melaminharz getränkte und ausgehärtete Overlay finden Mikroorganismen keinerlei Nährboden. Zudem ist Laminatboden einfach zu reinigen: Mit Staubsauger oder Wischmob lassen sich Verschmutzungen des Laminats durch Hunde und Haustiere schnell und einfach entfernen.

Informieren Sie sich über die richtige Pflege und Reinigung von Laminat – damit Sie lange Freude an Ihrem Laminatboden haben.

« zurück zur Übersicht