Laminataufbau

Laminat-Schichten: Aufbau von Laminatböden

Das Laminat besteht grundsätzlich aus mehreren Schichten.

Schicht 1:

Zuerst kommen die obere Nutzschicht und eine Dekorschicht, je nach Produktionsverfahren mit einer oder mehreren Lagen. Die Nutzschicht besteht aus einer speziell mit Kunstharz behandelten Zellulose als strapazierfähige Oberfläche des Fußbodens. Die Dekorschicht gibt dem Laminatboden das attraktive Aussehen.

Schicht 2:

Unter dem Dekor liegt die Trägerplatte aus Holzwerkstoffen (HDF).

Schicht 3:

An der Basis finden Sie eine imprägnierte Schicht auf der Rückseite der Trägerplatte zur Erhöhung der Formstabilität und zur Feuchtigkeitsabsperrung.

Alle drei Schichten werden dauerhaft durch Harz, Hitze und Druck miteinander verbunden. DPL steht für für „Direct Pressure Laminate“.