Kann ich Unebenheiten ausgleichen?

Unebenheiten von mehr als drei Millimetern sollten unbedingt entfernt oder ausgeglichen werden. Denn durch die Belastung des Laminatbodens kann es aufgrund zu großer Unebenheiten im Untergrund zum Knacken, zu Rissen oder gar zu Brüchen im Laminatboden kommen. Zum Ausgleich von Unebenheiten gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sie hier im Überblick finden.

Ausgleich von Unebenheiten – die Möglichkeiten

  • Abschleifen: Unebenheiten in mineralischen Böden lassen sich einfach abschleifen.
  • Auffüllen: Bei Estrich, Asphalt oder Beton eignet sich Auffüllmasse ideal, um zu große Unebenheiten im Untergrund aufzufüllen.
  • Dämmunterlagen: Spezielle Dämmunterlagen, die zugleich als Trittschallunterlage verwendet werden, gleichen Unebenheiten aus. Beachten Sie die Eigenschaften der einzelnen Dämmunterlagen – diese finden Sie beim Laminatboden-Zubehör.

Messen von Unebenheiten

Vermessen Sie den Untergrund mit Hilfe einer Wasserwaage oder eines Richtscheits und ermitteln Sie dabei den Wert der Unebenheiten. Ab drei Millimetern sollten Sie über Ausgleichsmöglichkeiten nachdenken.

« zurück zur Übersicht