Welche Verlegerichtung empfehlen Sie?

Grundsätzlich sei gesagt: Die Verlegerichtung ist Geschmackssache. Dennoch haben wir einige Empfehlungen für Sie:

  • Verlegen Sie den Boden längs zur Hauptlichtquelle und quer zur Laufrichtung.
  • Oft liegen Türe und Fenster gegenüber, weshalb die Einhaltung der Verlegerichtung längs zur Hauptlichtquelle und quer zur Laufrichtung nicht möglich ist – in diesem Fall entscheidet der eigene Geschmack.
  • Auch eine diagonale Verlegung ist möglich – hierbei muss allerdings mit viel Verschnitt gerechnet werden. Planen Sie daher bereits beim Einkauf zwischen fünf und zehn Prozent mehr Bodenmaterial ein.
  • Bei Dielenboden als Untergrund sollte der Laminatboden quer zur Längsrichtung der vorhandenen Dielen verlegt werden.

Die Verlegerichtung trägt zum optischen Raumempfinden bei

Die Verlegerichtung ist ein probates Mittel, um Räume optisch zu vergrößern oder zu verkleinern. Je nach Verlegerichtung kann ein Raum größer erscheinen, als er in Wahrheit ist. Ebenso können Sie kleine Räume durch eine Verlegung entlang der langen Raumseite optisch vergrößern. Achten Sie dabei auch auf die passende Farbe des Laminatbodens – helle Farben vergrößern während dunkle Farben optisch verkleinern.

Werfen Sie einen Blick in die Verlegeanleitung von Krono Original - damit gelingt das Verlegen noch leichter.

« zurück zur Übersicht